Erster Spatenstich für das MEDZENTRUM Staufenberg

Virtual Tour ansehen

Pressemitteilung  vom 4. Juli 2018

Erster Spatenstich für das MEDZENTRUM Staufenberg

Staufenberg.
In Staufenbergs vitaler Mitte wird bald wieder ein neues Gebäude in die Höhe wachsen: Mit einem symbolischen ersten Spatenstich haben die Projektverantwortlichen des MEDZENTRUM-Netzwerks, die Projektbeteiligten sowie Bürgermeister Peter Gefeller jetzt den offiziellen Startschuss für den Bau des MEDZENTRUMs Staufenberg gegeben.

Das neue Ärztezentrum entsteht direkt neben dem Haus der Medizin, in dem unter anderem der Staufenberger Zahnarzt Dr. Hans-Jürgen Werdecker seine Praxis hat. Das MEDZENTRUM wird über mehr als 1.000 Quadratmeter Praxis- und Gewerbefläche verfügen. Rund drei Millionen Euro werden in das Gebäude
investiert, das voraussichtlich Ende 2019 fertiggestellt sein wird. Auf dem Baugrundstück in der Rathausstraße waren zunächst aufwändige Maßnahmen zur Bodenverbesserung notwendig, deshalb war in den vergangenen Tagen bereits eine Firma mit schwerem Gerät zugange. Nach den Sommerferien geht es dann mit der Gründung und später mit dem Hochbau weiter. Das MEDZENTRUM Staufenberg wird in Betonfertigbauweise errichtet. Die Wandteile werden stets parallel zu den auf der Baustelle anfallenden Arbeiten im Werk vorproduziert und dann mit einem Kran an Ort und Stelle gesetzt. So entsteht etwa alle drei Wochen ein neues Geschoss.

Neue Parkplätze werden ausgebaut

Auch neue, zusätzliche Stellplätze werden für das MEDZENTRUM ausgebaut: Einige entstehen rund um das Haus, mehr als 20 weitere in der Neuen Straße hinter dem Rewe-Markt. Insgesamt werden es rund 40 sein.

von links: Kay Schulz (HFBP Rechtsanwälte und Notar), Norbert Völker und Friederike Rose-Simonow, Bürgermeister Peter Gefeller, Dr. Andreas Bednorz (IWG), Bernd Schröder (medbau), Gesine Schmidt (designplus Architektur) sowie Dr. Hans-Jürgen Werdecker (Mit-Geschäftsführer MEDZENTRUM Staufenberg GmbH & Co. KG). (Foto: MEDZENTRUM)

Wie alle MEDZENTRUM-Ärztehäuser wird auch das Haus in Staufenberg die sehr strengen Vorgaben der Energieeffizienzklasse KfW 55 erfüllen. Mit dem Einbau einer modernen Luft-Wärme-Pumpe sowie einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach setzt das MEDZENTRUM-Netzwerk erneut einen Schwerpunkt auf den Betrieb mit erneuerbaren Energien. Einziehen wird in das Ärzte- und Gesundheitszentrum die Hausarztpraxis von Dr. Friederike Rose-Simonow und Norbert Völker aus Mainzlar, die ihren Patienten in Staufenberg dann großzügige, helle und vor allem barrierefreie Räume bieten kann. Zudem gibt es weitere Verhandlungen mit ärztlichen und nicht-ärztlichen Mietern. Einige Restflächen stehen auch noch zur Vermietung frei. Interessierte können sich diesbezüglich an die zuständige Projektentwicklungsfirma IWG Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH aus Gießen wenden. (Kontakt: 0641 / 9488 64-85, E-Mail hier klicken).

„Eine Zukunft für die medizinische Versorgung“

„Für die vitale Mitte ist das MEDZENTRUM Staufenberg eine wunderbare Ergänzung. Ärzte- und Gesundheitszentren wie dieses geben der ambulanten medizinischen Versorgung in der Region eine Zukunft“, sagt Kay Schulz, Fachanwalt für Verwaltungsrecht der Kanzlei HFBP Rechtsanwälte und Notar, die das Projekt
juristisch begleitet. Das MEDZENTRUM Staufenberg wird vom gleichen Unternehmensnetzwerk projektiert und gebaut wie auch das MEDZENTRUM Lumdatal in Allendorf, das im Februar dieses Jahres eröffnet wurde. Verantwortlich für die Projektentwicklung ist hier wie dort die IWG Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH, die das Gesundheitszentrum im Auftrag der Trägergesellschaft MEDZENTRUM Staufenberg GmbH & Co. KG später auch betreiben wird.

So wird das MEDZENTRUM Staufenberg einmal aussehen. (Entwurf: designplus)

Die Entwürfe für das Haus in Staufenberg stammen aus der Feder des Architekturbüros designplus, den Bau koordiniert die medbau Projektrealisierungsgesellschaft. Die juristische Beratung und Vertretung der Trägergesellschaft übernimmt die Kanzlei HFBP Rechtsanwälte und Notar. Alle genannten Firmen arbeiten im Gießener
MEDZENTRUM-Netzwerk eng zusammen und haben in Mittelhessen nicht nur das MEDZENTRUM Lumdatal, sondern auch die MEDZENTREN in Pohlheim und Ehringshausen entwickelt.

Die Pressemitteilung als PDF zum Download finden Sie hier.

Andrea Ulrich

Öffentlichkeitsarbeit

Andrea Ulrich ist Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit der IWG Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH und Ansprechpartnerin für Medienvertreter.