MEDZENTRUM Kirtorfer Höfe: Gebäude weichen neuen Plänen

Virtual Tour ansehen

MEDZENTRUM Kirtorfer Höfe: Gebäude weichen neuen Plänen

Die Kirtorfer Stadtmitte wird sich in den nächsten Monaten stark verändern. Jetzt wurden die Abbrucharbeiten durchgeführt, die für das Projekt MEDZENTRUM Kirtorfer Höfe notwendig waren.

In der kleinen Stadt im Vogelsbergkreis entsteht etwas großes Neues: Für die Umgestaltung der Stadtmitte wurden im ersten Schritt bereits am sogenannten oberen Marktplatz alte Gebäude abgerissen, um Raum für einen neuen Veranstaltungsplatz mit Bühnenhaus zu schaffen. Dieses soll noch in diesem Sommer fertiggestellt sein.

Modellprojekt für andere Kommunen

Die Planungen für den zweiten Schritt zur Umgestaltung der Stadtmitte, der sogenannten Kirtorfer Höfe, stammen aus der Feder einer Firma des MEDZENTRUM-Netzwerks: dem Architekturbüro designplus. Eine Fläche von rund 5.000 Quadratmetern wurde hier neu beplant. Für die Umsetzung war auch der Abriss eines Wohnhauses, einer Scheune und mehrerer kleiner Anbauten notwendig. Diese Arbeiten haben jetzt stattgefunden.

In der Neustädter Straße ist durch den Abbruch eines alten Wohnhauses eine Lücke entstanden, die einen neuen Verbindungsweg zu den Kirtorfer Höfen ermöglicht. (Fotos: Stadt Kirtorf)

Durch den Abriss des Wohnhauses kann eine neue Verbindungsachse zwischen dem oberen und dem unteren Marktplatz entstehen. Dort haben die designplus-Architekten zwei moderne Wohn- und Ärztehäuser geplant. Abgerundet wird die neue Wegachse darüber hinaus durch eine neue Brücke über das Flüsschen Omena, die die Kirtorfer Höfe mit dem gegenüberliegenden Supermarkt verbindet.

Das Projekt MEDZENTRUM Kirtorfer Höfe wurde vom Land Hessen als "Musterprojekt strategisches Sanierungsgebiet" eingestuft und hat damit Modellcharakter für andere Kommunen.

Auch eine Scheune und kleinere Anbauten mussten weichen, um die neuen Pläne umsetzen zu können.

Andrea Ulrich

Öffentlichkeitsarbeit

Andrea Ulrich ist Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit der IWG Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH und Ansprechpartnerin für Medienvertreter.