MEDZENTRUM Schramberg: Die Baugenehmigung ist da

Virtual Tour ansehen

MEDZENTRUM Schramberg: Die Baugenehmigung ist da

Pressemitteilung vom 3.5.2016

Schramberg. Für den Bau des MEDZENTRUM Schramberg ist der Weg geebnet: Die zuständige Behörde hat jetzt die Baugenehmigung für das Ärztehaus erteilt. Im Juli sollen die Bagger anrollen.

Im MEDZENTRUM Schramberg werden künftig auf einer Fläche von mehr als 3.500 Quadratmetern eine große Praxis für Physiotherapie und Gesundheitssport, Ärzte verschiedener Fachrichtungen sowie auch eine Apotheke ihre Türen für Patienten aus der Region öffnen.

Mit den Bauarbeiten auf dem Grundstück in der Lauterbacher Straße 18 soll nach Angaben der Gießener Projektentwicklungsfirma IWG im Juli begonnen werden. Eröffnet werden soll das MEDZENTRUM Schramberg voraussichtlich im dritten Quartal 2017.

Tiefgarage und Parkdeck sind geplant

Rund elf Millionen Euro werden in den Bau des Ärztehauses inklusive Tiefgarage sowie die Ausstattung der Praxen investiert. Auf einem Nachbargrundstück in der Tösstraße wird zudem ein Parkdeck errichtet, um für die Patienten und Kunden ausreichend Parkplätze zur Verfügung stellen zu können.

„Wir freuen uns, dass das MEDZENTRUM Schramberg jetzt in die Realisierungsphase übergeht“, sagt Rechtsanwalt Alexander Bechtler von der Kanzlei HFBP Rechtsanwälte, welche die IWG in der Projektentwicklung juristisch begleitet. Das MEDZENTRUM trage entscheidend dazu bei, die ambulante medizinische Versorgung in Schramberg und Umgebung langfristig zu sichern.

Susanne Richter-Polig

Unternehmenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Susanne Richter-Polig ist Leiterin der Unternehmenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit der IWG (Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH & Co. KG) und Ansprechpartnerin für Medienvertreter.