MEDZENTRUM Kirtorfer Höfe feiert Richtfest

Die beiden Ärztehäuser in Kirtorfs neuer Mitte bilden das Herzstück des Infrastrukturprojekts

Kirtorf. Ein knappes Jahr nach dem feierlichen Spatenstich lud die „Projektgesellschaft Kirtorfer Höfe“ am Mittwoch, 6. Juli, zum Richtfest für das moderne
Ärzte- und Gesundheitszentrum in die neue Stadtmitte von Kirtorf.

Karsten Jost, Geschäftsführer der Projektgesellschaft, begrüßte am Mittwoch die Gäste des Richtfestes und stellte die beiden MEDZENTRUM-Gebäude, die mit dem Richtkranz gekrönt wurden, in den größeren Zusammenhang mit dem Stadtentwicklungsprojekt.

 Die beiden Ärztehäuser auf dem 5.000 m² großen Areal im Ortskern sind das Herzstück des Sanierungs- und Revitalisierungsprojekts für die neue Stadtmitte von Kirtorf. Das im Rahmen der Dorferneuerung als Pilotprojekt eingestufte Vorhaben ist für die Kommune im Vogelsberg buchstäblich überlebensnotwendig: „Es geht darum, ob Kirtorf in die Bedeutungslosigkeit versinkt oder eine Zukunft hat“, so Bürgermeister Andreas Fey.

 

Kirtorf Richtfest_WEB 2

 

Medizinische Versorgung ist essenziell für kommunale Infrastruktur

Die medizinische Versorgung ist ein wesentlicher Faktor für jede nachhaltige kommunale Infrastrukturbelebung. Mit dem MEDZENTRUM Kirtorfer Höfe wird die medizinische Grund- und Fachversorgung gesichert und neu geordnet, wie Alexander Bechtler, Sprecher des MEDZENTRUM-Netzwerks betont.


Ärztliche und gewerbliche Mieter sind willkommen

Die beiden viergeschossigen Neubauten mit einer Gesamtmietfläche von rund 2.700 m² sind zum Großteil vermietet. Es gibt aktuell noch eine knapp 400 m² große, auf Wunsch teilbare Fläche im Dachgeschoss, die sowohl gewerblich als auch ärztlich genutzt werden kann und eine rund 230 m² große Praxisfläche im Erdgeschoss. Interessenten können, sich mit Projektentwicklerin Nikola Bechtler (E-Mail: n.bechtler@iwg.de, mobil: 0172 98 96 606) oder mit Geschäftsführer Karsten Jost (E-Mail: karsten.jost@htc-therma-carbon.de, mobil: 0176 31 70 8654) in Verbindung setzen.

Diese Praxen und Dienstleister ziehen ins MEDZENTRUM: die Hausärztepraxis Gleen-Felda, der HNO-Arzt Dr. Manfred Heide, Dr. Steffen Kaubrügge und Dr. Klaus Petri (Oralchirurgie und allgemeine Zahnmedizin) sowie KORPEO - Physiotherapie und Aufbautraining. Weitere Mieter stehen vor Vertragsabschluss.

image-8
Karsten Jost, Geschäftsführer - Kirtorfer Höfe Verwaltungsgesellschaft mbH


image-12
Andreas Fey, Bürgermeister der Stadt Kirtorf 

Apotheker freut sich auf neuen Standort

Zu jedem Ärztehaus gehört auch eine Apotheke. Die Stadt-Apotheke Kirtorf zieht von ihrem jetzigen Standort in die Neustädter Str. 5. Inhaber Markus Kaal freut sich darauf, seinen Kunden am neuen Standort eine großzügigere Präsentationsfläche bieten zu können. „Durch dem Umzug fallen auch endlich die Stufen am Eingang weg und die Verkaufsräume sind für alle bequem erreichbar. Auch wenn es eine nach den neuesten Standards eingerichtete Apotheke sein wird, werden wir das Flair der gemütlichen Landapotheke erhalten“, erklärt Kaal.

 

Zwei Architekturbüros planen die Gestaltung

Die Häuser an der Neustädter Straße mit den Nummern 3 bis 11 sind auch ein wichtiger Bestandteil des Stadterneuerungsprojekts. Sie werden vom Architekturbüro Atelier Spitzner aus dem benachbarten Landkreis Marburg-Biedenkopf geplant. Die beiden MEDZENTRUM-Neubauten dahinter stammen aus der Feder des Gießener Planungsbüros designplus, das zum MEDZENTRUM-Netzwerk gehört. Architektin Gesine Schmidt, frühere Geschäftsführerin der designplus, stand mit ihrem Team vor der besonderen Herausforderung, auf relativ kleinem Raum die Mietflächengröße unterzubringen, die gebraucht wurde. Und das Kunststück ist gelungen, das bereits die überregionale Presse schwärmen ließ: Von einer „kleinstädtischen Interpretation eines Boulevards“ spricht Volker Thies in der Immobilienzeitung. Blickt der Besucher vom Rathaus kommend auf das Areal, so fügen sich die Gebäude harmonisch in den von Fachwerkhäusern umgebenden Raum ein. Am Ende des Boulevards führt eine Treppe hinunter zum Bachlauf. Wer von dort auf das MEDZENTRUM schaut, erfasst die reale Größe der Gebäude.

 

Investition in die Zukunft der Heimat

Das MEDZENTRUM-Netzwerk bietet Investoren die Möglichkeit, sich an der Projektgesellschaft Kirtorfer Höfe GmbH & Co. KG zu beteiligen und damit in die Zukunft der Region zu investieren. Wer sich einen planbaren Vermögensaufbau wünscht und darüber hinaus zur Sicherstellung der medizinischen Grundversorgung in dieser und anderen Regionen beitragen möchte, bekommt weitere Informationen bei Samuel Gerth (E-Mail: s.gerth@iwg-sales.de, mobil: 0151 74236501).

 

image-3

Dr. Jens Mischak, Erster Kreisbeigeordneter und Gesundheitsdezernet des Vogelsbergkreises
im Gespräch mit Rebekka Kreiling, Rechtsanwältin HFBP Gießen,. 

 

Andrea Ulrich

Öffentlichkeitsarbeit

Andrea Ulrich ist Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit der IWG Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH und Ansprechpartnerin für Medienvertreter.

Kontakt