Regiodocs als Vorbild für die hausärztliche Versorgung auf dem Land

Virtual Tour ansehen

Regiodocs als Vorbild für die hausärztliche Versorgung

Der baden-württembergische Sozialminister Manne Lucha (Grüne) hat das MEDZENTRUM Sulgen besucht und sich über das Arbeitsmodell der Regiodocs informiert. Das Ergebnis: Er war begeistert.

Die Regiodocs betreiben eine überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft (kurz: ÜBAG) an insgesamt fünf Standorten in der Region rund um Schramberg (Landkreis Rottweil). Verwaltungsaufgaben, Abrechnung und Personalmanagement werden zentral gesteuert, sodass die Ärzte im Team von diesen Aufgaben entlastet werden. Die Regiodocs beschäftigen mehrere Ärzte in Anstellung - eine gute Möglichkeit für jene, die das finanzielle Risiko einer eigenen Praxis nicht tragen wollen.

Regiodocs ziehen auch ins MEDZENTRUM Schramberg ein

Die Arbeit im großen Hausärzteteam macht zudem längere Öffnungszeiten und kürzere Wartezeiten für die Patienten möglich. Im MEDZENTRUM Sulgen bieten die Regiodocs zum Beispiel eine offene Samstagssprechstunde an. Die Praxis in dem Ärztehaus, das im April 2017 eröffnet wurde, wurde speziell auf die Bedürfnisse der Regiodocs zugeschnitten. Nach der Fertigstellung des MEDZENTRUMs Schramberg in der Talstadt werden die Regiodocs auch hier über moderne Praxisräume verfügen.

Die Hausärzte bieten ein Konzept, das auch die Politik überzeugt: Den vollständigen Artikel der Neuen Rottweiler Zeitung (NRWZ) über den Besuch des baden-württembergischen Sozialministers im MEDZENTRUM Sulgen finden Sie unter diesem Link.

Die Regiodocs haben 2017 einen Praxisstandort im MEDZENTRUM Sulgen eröffnet. (Foto: MEDZENTRUM)

Andrea Ulrich

Öffentlichkeitsarbeit

Andrea Ulrich ist Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit der IWG Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH und Ansprechpartnerin für Medienvertreter.