Skip to content
Andrea Ulrich | Öffentlichkeitsarbeit Oct 21, 2022 10:27:45 AM 1 min read

Nachlese: Richtfest MEDZENTRUM Großkrotzenburg

MEDZENTRUM Großkrotzenburg steigert die Lebensqualität

Großkrotzenburg, 20.10.2022. Beim Richtfest für das MEDZENTRUM Großkrotzenburg machten alle Redner deutlich, wie wichtig ein solches Ärzte- und Gesundheitszentrum nicht nur für die Sicherung der ärztlichen Versorgung ist. „Versorgungssicherheit steigert die Lebensqualität“, so Thorsten Stolz, Landrat des Main-Kinzig-Kreises.

Großkrotzenburg ist nach Gründau der zweite MEDZENTRUM-Standort in „seinem“ Landkreis. In Wächtersbach plane die IWG-Gruppe ein drittes Ärzte- und Gesundheitszentrum, verriet Alexander Bechtler dem Landrat.

ABR
Alexander Bechtler, Sprecher des MEDZENTRUM- Netzwerks im Gespräch

Bechtler, Sprecher des MEDZENTRUM-Netzwerks, hatte noch eine weitere gute Nachricht, diesmal an die Adresse von Großkrotzenburgs Bürgermeisterin Theresa Neumann gerichtet: Der IWG-Gruppe ist es gelungen, ein benachbartes Grundstück zu erwerben, sodass alle Parkplätze direkt am MEDZENTRUM-Gebäude errichtet werden können. Es müsse nun also nicht, wie Anfang dieses Jahres als „Notlösung“ vereinbart, ein kleiner Teil der Stellplätze auf dem Gelände des Oberwaldstadion errichtet werden.

Neumann
Theresa Neumann, Bürgermeisterin Großkrotzenburg

Für Theresa Neumann, die am 1. Juli dieses Jahres Bürgermeisterin wurde, war es ihre erste öffentliche Rede auf dem Gelände des MEDZENTRUM an der Lindenstraße / Ecke Kahler Straße. Allerdings ist sie mit dem Thema Ärztehausplanung bereits seit 2016 befasst, als ihre Fraktion den entsprechenden initiierenden Antrag ins Gemeindeparlament einbrachte.

Den Anstoß dafür hatte Dr. Angela Kaus-Grammel gegeben. Sie hatte erkannt, die medizinische Grundversorgung in der Gemeinde neue, moderne Räumlichkeiten benötigt, um zukunftssicher aufgestellt zu sein. Die Hausärztin wird mit ihrer Praxis in den Neubau ziehen und weitere Ärzte anstellen. Auf diese Weise können Kassenarztsitze besetzt werden, die andernfalls wegfallen würden.

Landrat Stolz freut es besonders, dass im MEDZENTRUM das Thema pflegerische Versorgung einen hohen Stellenwert bekomme. Es wird eine Tagespflege, eine Intensivpflege-Wohngemeinschaft und eine Pflege-Beratungsstelle geben, alle drei Einheiten vom Güven Pflegedienst getragen.

Stolz
Thorsten Stolz, Landrat Main Kinzig Kreis

„Rund 17 Millionen Euro werden hier investiert, um die ärztliche, medizinische, gesundheitliche und pflegerische Versorgung der Gemeinde für die nächsten Jahrzehnte zu sichern“, fasste der Landrat zusammen.

Gruppe GK

Besichtigung des Neubaus

Der Neubau auf dem knapp 5.000 m² großen Grundstück verfügt über eine vermietbare Fläche von rund 3.500 m². Mit der Bezugsfertigkeit wird im 3. Quartal 2023 gerechnet. Finanzierungspartner ist die Sparkasse Hanau.

avatar

Andrea Ulrich | Öffentlichkeitsarbeit

Andrea Ulrich ist Leiterin der Unternehmenskommunikation der IWG-Gruppe und ist verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit von MEDZENTRUM Deutschland.

KOMMENTARE