MEDZENTRUM Sulgen: Jetzt wird gebaut!

Virtual Tour ansehen

MEDZENTRUM Sulgen: Jetzt wird gebaut!

Pressemitteilung vom 22. August 2016

Schramberg-Sulgen. Auf dem Sulgener Kirchplatz ist der Startschuss für den Bau des MEDZENTRUMs Sulgen gefallen. In dem neuen Ärztehaus entstehen rund 550 Quadratmeter Praxis- und Gewerbefläche. Die Fertigstellung ist für März 2017 geplant, wie die Projektentwicklungsfirma IWG (Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH & Co. KG) mitteilt. Dann eröffnen die Regiodocs auf dem Sulgen eine weitere große Hausarztpraxis.

Das MEDZENTRUM Sulgen wird in Stahlbauweise direkt neben der Orthoklinik errichtet. Los geht es nun zunächst mit den Erdarbeiten. Zur Vorbereitung des Grundstücks müssen zahlreiche LKW-Ladungen Erde abgetragen werden.

In das neue Ärztehaus einziehen wird die unter dem Namen Regiodocs bekannte überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft der Allgemeinmediziner Dr. Susanne Andreae, Dr. Ralph Jäger und Dr. Gebhard Pfaff. Der dann vierte Standort der Gemeinschaftspraxis verfügt über moderne, klimatisierte Räume und öffnet im März 2017 für Patienten seine Türen. Eine weitere Fläche im MEDZENTRUM wird an einen gewerblichen Anbieter aus der Gesundheitsbranche vermietet.

Regiodocs: Teamarbeit für die Patienten

„Unser Ziel ist es, mit dem neuen Standort die wohnortnahe Gesundheitsversorgung der Menschen auf dem Sulgen und in der Umgebung zu verbessern“, sagt Dr. Gebhard Pfaff. Die Regiodocs haben bereits Praxen in Aichhalden, Eschbronn und Hardt. Diese bleiben auch nach der Eröffnung der Sulgener Praxis bestehen. Darüber hinaus werden die Hausärzte zusätzliche Räume in dem für die Talstadt geplanten MEDZENTRUM Schramberg beziehen, das ebenfalls von der IWG projektiert wird.

Das Konzept der Regiodocs ist die Arbeit in einem gut aufeinander abgestimmten Ärzteteam. Davon profitieren vor allem die Patienten: Weil die Ärzte an allen Standorten der überörtlichen Berufsausübungsgemeinschaft tätig sein dürfen, können sie sich zum Beispiel gegenseitig vertreten und längere Sprechzeiten anbieten. „Außerdem freuen wir uns auf eine gute Zusammenarbeit mit der benachbarten Orthoklinik“, sagt Dr. Pfaff.

Die Sonne liefert den Strom

Optisch wird sich das MEDZENTRUM Sulgen an die Orthoklinik anlehnen. Das heißt: Es entsteht ein flacher Bau mit einer dunklen Fassade. Wichtig war den Projektentwicklern bei der Konzeption des

Gebäudes der Einsatz erneuerbarer Energien. So wird auf dem Dach eine Photovoltaik-Anlage installiert, die den Stromverbrauch des neuen Ärztehauses zu einem großen Teil decken kann. Produziert die Anlage an sehr sonnigen Tagen überschüssigen Strom, kann dieser in einer speziellen Batterie gespeichert werden. Beheizt wird das MEDZENTRUM mit einer Wärmepumpe der neuesten Generation. Das Gebäude erfüllt die sehr hohen Anforderungen des Energieeffizienz-Standards KfW 55. Das heißt: Es verbraucht nur 55 Prozent der Energie, die ein vergleichbarer Neubau nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) höchstens verbrauchen darf.

Träger und damit Bauherrin des MEDZENTRUMs Sulgen ist die MEDZENTRUM Sulgen GmbH & Co. KG. Sie investiert in den Bau und die Ausstattung des Hauses mehr als zwei Millionen Euro. Die zuständige Projektentwicklungsfirma ist die Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH & Co. KG, kurz IWG, die langjährige Erfahrung mit dem Bau und Betrieb von Ärztehäusern hat. Juristisch beraten und vertreten wird die MEDZENTRUM Sulgen GmbH & Co. KG von der Kanzlei HFBP Rechtsanwälte. Für die Bauplanung und Realisierung zeichnet die medbau Projektrealisierungsgesellschaft mbH verantwortlich.

Entwurf des MEDZENTRUMs Sulgen: Das Gebäude erfüllt die hohen Auflagen des energetischen Standards KfW 55. (Grafik: medbau)

MEDZENTRUM Sulgen GmbH & Co. KG
c/o Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH & Co. KG
Europastraße 3
35394 Gießen

Regiodocs
Überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft
Dr. Andreae / Dr. Jäger / Dr. Pfaff
Kirchplatz 3
78733 Aichhalden

Susanne Richter-Polig

Unternehmenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Susanne Richter-Polig ist Leiterin der Unternehmenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit der IWG (Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH & Co. KG) und Ansprechpartnerin für Medienvertreter.