MEDZENTRUM Kirtorfer Höfe: Spatenstich Presseschau

Virtual Tour ansehen

Positive Presseresonanz: Von „Leuchtturmprojekt“ bis „lebendige Stadtmitte und sichere Zukunft“

Am Tag des Spatenstichs für das MEDZENTRUM Kirtorfer Höfe, am 2. August 2021, waren viele prominente Gäste in der Vogelsbergkommune und auch zahlreiche Medienvertreter.

HR4-Podcast

Wir beginnen unsere kleine Presseschau mit dem Hessischen Rundfunk. hr-Reporterin Petra Klostermann vom Studio Fulda war für hr-info und hr 4 in Kirtorf und hat mit ihrem Mikro O-Töne eingefangen und Interviews geführt. In ihrem Podcast kommen zu Wort: Architektin Gesine Schmidt, der Geschäftsführer der Projektgesellschaft Karsten Jost und Andreas Fey, der Bürgermeister der Stadt Kirtorf. Den Podcast kann man hier nachhören.

OBERHESSEN-LIVE.DE

Für Oberhessen live, das Online-Magazin für die Region Oberhessen, hat Volontärin Alina Roth berichtet. In ihrem sehr ausführlichen und informativen Artikel nennt sie die Kirtorfer Höfe „das millionenschwere Leuchtturmprojekt der Vogelsberger Kleinstadt". Wer nicht dabei sein konnte, bekommt in dem Text auf Oberhessen live.de einen sehr guten Eindruck von den verschiedenen Reden, die vor dem eigentlichen Spatenstich gehalten wurden. Die Autorin zitiert korrekt und fasst das Wesentliche griffig zusammen. Gekrönt wird der richtig gute Text von genauso guten Fotos. Die Bilder zeigen nicht nur die prominenten Redner, sondern fangen auch die festliche und fröhliche Stimmung ein, die vor Ort herrschte. Hier nachzulesen.

RTL HESSEN

Bei RTL ist die Berichterstattung traditionell nah am Menschen. Im Filmbeitrag von RTL Hessen kommen zwar auch Kanzleramtsminister Prof. Dr. Helge Braun und Bürgermeister Andreas Fey zu Wort, aber den größten Raum haben die Statements von Bürgern und Bürgerinnen, die nach ihren Erwartungen und Hoffnungen gefragt werden. Nicht „nach Marburg oder Gott weiß wohin" zum Arzt fahren müssen, das ist eine der Kernaussagen. Eine andere: Mit der Erneuerung und Belebung der Kirtorfer Mitte ist die Hoffnung verbunden, dass die Kinder und Kindeskinder in der Heimat wohnen bleiben können und wollen. Der RTL-Filmbeitrag ist hier zu sehen.

LAUTERBACHER ANZEIGER

Dem Redakteur vom Lauterbacher Anzeiger war so ein Spatenstich offenbar zu langweilig für die Überschrift und titelte stattdessen „„Keine Chaoten“: A 49-Gegner stören Spatenstich in Kirtorf". Mal ganz davon abgesehen, dass die Demonstranten sich außerordentlich wohlerzogen verhielten und den Spatenstich mitnichten störten: Die A-49-Gegner hielten sich im doppelten Wortsinn am Rande des Geschehens auf.

Dass Autor Ingo Berghöfer ein sehr waches Auge für das weniger Offensichtliche hat und ein exzellentes Gespür für interessante Nebenerscheinungen, macht seinen Text, den man hier (hinter der Bezahlschranke) nachlesen kann, allerdings zu einem ungemein kurzweiligen Lesegenuss. Ein Beispiel gleich zu Beginn: „Rund 80 Zuschauer, jeder vierte davon ein Medienvertreter, hatten sich am Montagmorgen auf dem Ulrich-Künz-Platz hinter dem Kirtorfer Rathaus versammelt (...)". Wow! Das haben wir gar nicht gewusst (und auch nicht nachgezählt.) Etwas weiter wieder eine Extra-Info: „Professionell durch die Feierstunde führte der bekannte Börsenkorrespondent Mick Knauff, dem "Heute Show"-Moderator Oliver Welke einmal "die geilste Stimme im deutschen Fernsehen" bescheinigt hatte." Hätten Sie's gewusst? - Der Autor hat sein journalistisches Handwerk gelernt, ist intellektuell in der Lage, über den Tellerrand hinauszublicken und hat Spaß an seiner Arbeit. Das Ergebnis: Keine bloße Nacherzählung des Spatenstichs, sondern eine kenntnisreiche und zuweilen augenzwinkernde Einbettung der Fakten in einen größeren Zusammenhang.

OSTHESSEN-NEWS.DE

Das regionale Nachrichtenportal Osthessen-news.de titelt sachlich „Spatenstich für das Prestigeprojekt: Bau des Medzentrums Kirtorfer Höfe beginnt" und platziert die Autobahngegner in der Dachzeile. Der Text (hier nachzulesen) ist eine gute Zusammenfassung der Reden. Am Ende der Seite gibt es eine Bildcollage.

HIT-RADIO FFH

FFH-Reporterin Anne Schmidt war multimedial unterwegs: Sie hat sowohl Hörstücke produziert als auch ein Video, das auf der Internetseite von FFH zu sehen ist.

ALSFELDER ALLGEMEINE

Redakteur Joachim Legatis von der Alsfelder Allgemeinen legt den Schwerpunkt seines Berichts auf das Thema, das auch Axel Wintermeyer (Land Hessen) und Dr. Jens Mischak (Vogelsbergkreis) bei ihren Reden in den Fokus nahmen: Demografie und räumliche Entwicklung. „Leben ins Zentrum bringen“ lautet die Überschrift der Online-Version, die hier abrufbar ist. Ein Ausschnitt aus dem Text: „Das Medzentrum wird ein Magnet für die Bevölkerung« und den Ortskern beleben.“ Die Kirtorfer Höfe seien ein Leuchtturmprojekt für das Land. „Denn Städte sterben von der Mitte her.“ Legatis platziert die friedlichen Demonstranten dort, wo sie auch wirklich standen: an den Rand der Veranstaltung.

Andrea Ulrich

Öffentlichkeitsarbeit

Andrea Ulrich ist Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit der IWG Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH und Ansprechpartnerin für Medienvertreter.